Erstmalige Sportabzeichenabnahme fördert „Integration“ und "Inklusion"

Die Anzahl der Stimmen ist vorläufig. Sie wird in regelmäßigen Abständen aktualisiert.

Zurück zur Übersicht
Projektbeschreibung: 
Erstmalig wollen wir mit unserer Schule am Sportabzeichen und somit auch am Sportabzeichenwettbewerb teilnehmen. Da an unserer Schule der Flüchtlings- und Migrations-Anteil bei ca. 70 % und der Inklusions-Anteil bei knapp 10 % liegt, wollen wir über unser Sportabzeichen-Projekt „Brücken“ bauen, das Miteinander der Schüler fördern und verbessern. Sport eignet sich hierfür unserer Meinung nach am Besten. Alle Schüler können beim Sport ihre Stärken zeigen und finden somit Anerkennung bei den anderen Schülern. In den Klassenverbänden der 3. + 4. Klassen unterstützten und motivierten sich die Schüler bei den einzelnen Bedingungen, um diese dann erfolgreich abzulegen. Selbst in den Klassenverbänden der 1. + 2. Klassen fand so eine starke Unterstützung der Schüler untereinander statt. Nur aufgrund der oftmals fehlenden Schwimmfertigkeit lagen hier die Abnahmezahlen unter den der 3. + 4. Klassen. Durch die Sportabzeichenabnahmen wurde das anerkennende Miteinander sehr gestärkt.
Typ (Schule, Verein, Unternehmen/Institution, Sparkasse, Einzelperson) : 
Schule
Name (Schule, Verein, Unternehmen/Institution, Sparkasse, Einzelperson): 
Grundschule Am Ziesberg