Sport mit und ohne Schuhe…. und mit Löchern in den Socken

Wenn eine Schule im Jahr 2023 mit 200 Schülern (fast) pünktlich auf dem Sportplatz erscheint, dann kommen da Schüler mit verschiedenen Hautfarben, die verschiedene Sprachen sprechen, mit oder ohne Sportbeutel, mit oder ohne Kopftuch, zum Teil mit wenig Kenntnis, was da an diesem Tag geplant ist, mit Sportlehrer im Schlepptau, die an diesem speziellen Tag super motiviert sind (manche auch gar nicht), Schüler, die mal mehr oder auch weniger Lust auf Sport haben, und allerlei Equipment, das die angrenzende Wiese belagert.
Also ein kunterbuntes, lautes Ü-Ei.
Daraus macht dann die Leichtathletik-Abteilung des FC Külsheim als Ausrichter des Events eine sportliche Veranstaltung, bei der die Anforderungen für das Dt. Sportabzeichen, Ausdauer, Schnelligkeit, Koordination und Kraft gemessen und gestoppt werden.
Im Jahr 2023 hatten wir zwei dieser Tage und boten so ca. 450 Schülern der örtlichen Pater-Alois-Grimm-Schule die Möglichkeit, das Sportabzeichen abzulegen.
Nur ein kleines Rechenbeispiel am Rande: 450 Schüler à 3 Weitsprünge = 1350 X bücken und messen, 1350 X Weiten aufschreiben, auswerten, online eingeben,
in aktuelle Klassenlisten zusammenfassen und dann hoffen, dass die Sportlehrer diese Listen evtl. durch Schul-Leistungen in Alternativ-Disziplinen ergänzen.
Dass dieses Projekt gelingen kann, zeigt unsere diesjährige Anzahl an
abgeschlossenen Sportabzeichen.
Trotz der temporären Schließung des Hallenbades, was fehlende Schwimmnachweise nach sich zieht, haben wir die erfreuliche Anzahl von ca. 140 erfolgreich abgelegten Dt. Sportabzeichen im Rahmen der Kooperation Schule/Verein in Külsheim.



Typ (Schule, Verein, Unternehmen/Institution, Sparkasse, Einzelperson)
Verein

Name (Schule, Verein, Unternehmen/Institution, Sparkasse, Einzelperson)
FC Külsheim

Projektbeschreibung

Wenn eine Schule im Jahr 2023 mit 200 Schülern (fast) pünktlich auf dem Sportplatz erscheint, dann kommen da Schüler mit verschiedenen Hautfarben, die verschiedene Sprachen sprechen, mit oder ohne Sportbeutel, mit oder ohne Kopftuch, zum Teil mit wenig Kenntnis, was da an diesem Tag geplant ist, mit Sportlehrer im Schlepptau, die an diesem speziellen Tag super motiviert sind (manche auch gar nicht), Schüler, die mal mehr oder auch weniger Lust auf Sport haben, und allerlei Equipment, das die angrenzende Wiese belagert.
Also ein kunterbuntes, lautes Ü-Ei.
Daraus macht dann die Leichtathletik-Abteilung des FC Külsheim als Ausrichter des Events eine sportliche Veranstaltung, bei der die Anforderungen für das Dt. Sportabzeichen, Ausdauer, Schnelligkeit, Koordination und Kraft gemessen und gestoppt werden.
Im Jahr 2023 hatten wir zwei dieser Tage und boten so ca. 450 Schülern der örtlichen Pater-Alois-Grimm-Schule die Möglichkeit, das Sportabzeichen abzulegen.
Nur ein kleines Rechenbeispiel am Rande: 450 Schüler à 3 Weitsprünge = 1350 X bücken und messen, 1350 X Weiten aufschreiben, auswerten, online eingeben,
in aktuelle Klassenlisten zusammenfassen und dann hoffen, dass die Sportlehrer diese Listen evtl. durch Schul-Leistungen in Alternativ-Disziplinen ergänzen.
Dass dieses Projekt gelingen kann, zeigt unsere diesjährige Anzahl an
abgeschlossenen Sportabzeichen.
Trotz der temporären Schließung des Hallenbades, was fehlende Schwimmnachweise nach sich zieht, haben wir die erfreuliche Anzahl von ca. 140 erfolgreich abgelegten Dt. Sportabzeichen im Rahmen der Kooperation Schule/Verein in Külsheim.