Wenn Dir Steine im Weg liegen, male sie an und schaffe damit Bewegung für alle!

Wenn Dir Steine im Weg liegen, male sie an und schaffe damit Bewegung für alle! Die Idee dazu kam Anfang vorigen Jahres: Bei einem achtsamen Spaziergang hat Präventionstrainer Peter Raueiser, der auch einer der ersten Bewegungsmanager der Landesinitiative Rheinland-Pfalz-Land in Bewegung ist, einen bemalten Stein gefunden, der ihn dazu anregte sich aus präventiver Sicht mit dem Thema zu beschäftigen – und so kam der Stein ins Rollen und es hat sich daraus ein dynamisches Präventionsnetzwerk entwickelt. Der Ansatz ist einfach: Man geht raus, sucht einen Stein, der wird gerne mit Motiven wie z.B. Hampelmann oder Liegestütz bemalt, dazu kommt der Hashtag #Bewegungssteine. Dann wird der Stein irgendwo im Freien hingelegt. Wer ihn findet, freut sich, macht die Übung, nimmt den Stein mit, um ihn an einer anderen Stelle wieder hinzulegen, macht ein Foto davon und postet es auf der Bewegungssteine-Facebookseite. So entsteht weltweite Vernetzung und viele Menschen motiviert es rauszugehen um sich zu bewegen. Es fördert die Kreativität, Achtsamkeit, den Bewegungsspaß, bringt Freude sowie Motivation und kann coronakonform oder in der Gruppe gemacht werden. Mittlerweile sind viele Tausende dieser „Bewegungsmotivatoren für die Hosentasche“ in der Natur zu finden. Dabei kann jeder, ganz egal wo er auch wohnt, kostenfrei und vereinsunabhängig mitmachen. Zudem gibt es auch größere Bewegungssteine, die wie ein Trimm-dich-Pfad fest am Ort bleiben. Mehrere dieser Aktivpfade wurden seither gemeinsam mit Schulen, Senioreneinrichtungen, Kommunen, Vereinen und anderen Partnern erstellt. Einige Parcours sind mit entsprechenden Übungen versehen, die zur Vorbereitung auf das Sportabzeichen genutzt werden können. Dazu haben wir auch einen Trainingsplaner gestaltet, der kostenfrei für jeden im Netz runtergeladen werden kann. Nach individueller Terminabstimmung kann dann das Sportabzeichen z.B. in unserem Sportabzeichen-Treff abgelegt werden. Bei einem inklusiven Sportabzeichen-Aktionstag des TV Cochem Lauftreff in diesem Jahr konnten generationenübergreifend 40 Sportabzeichenabsolventen ausgezeichnet werden. Darunter auch 6 Teilnehmer mit Handicap. Die mit 77 Jahren älteste Teilnehmerin, hat nach überstandener Krebserkrankung erstmals an einem Sportabzeichentag teilgenommen und auf Anhieb das Sportabzeichen in Gold geschafft. Sie hat über die Bewegungssteine wieder in die Bewegung gefunden und seither rund 5.000 kleine Bewegungsmotivatoren gestaltet und ist dabei täglich draußen in der Natur unterwegs. Wir bieten generationenübergreifend eine gesundheitsorientierte Bewegung für jeden und nehmen alle Menschen mit – egal welcher Herkunft und egal ob mit oder ohne Handicap. Für uns im TV Cochem ist es ein Herzensanliegen, die breite Öffentlichkeit für den weltweiten Bewegungsmangel zu sensibilisieren und aktiv dagegen anzukämpfen.
Der SWR hat auch ein tolles Video dazu gedreht und in einem Beitrag in SWR Sport RLP darüber berichtet.

Der Bericht ist in der ARD Mediathek unter folgendem Link abrufbar: https://www.ardmediathek.de/video/swr-sport-in-rheinland-pfalz/von-der-steinesammlerin-zur-sportheldin-doris-collitz-ebel/swr-rp/Y3JpZDovL3N3ci5kZS9hZXgvbzE1ODQ1MjU/ 



Typ (Schule, Verein, Unternehmen/Institution, Sparkasse, Einzelperson)
Verein

Name (Schule, Verein, Unternehmen/Institution, Sparkasse, Einzelperson)
TV Cochem Lauftreff

Projektbeschreibung

Wenn Dir Steine im Weg liegen, male sie an und schaffe damit Bewegung für alle! Die Idee dazu kam Anfang vorigen Jahres: Bei einem achtsamen Spaziergang hat Präventionstrainer Peter Raueiser, der auch einer der ersten Bewegungsmanager der Landesinitiative Rheinland-Pfalz-Land in Bewegung ist, einen bemalten Stein gefunden, der ihn dazu anregte sich aus präventiver Sicht mit dem Thema zu beschäftigen – und so kam der Stein ins Rollen und es hat sich daraus ein dynamisches Präventionsnetzwerk entwickelt. Der Ansatz ist einfach: Man geht raus, sucht einen Stein, der wird gerne mit Motiven wie z.B. Hampelmann oder Liegestütz bemalt, dazu kommt der Hashtag #Bewegungssteine. Dann wird der Stein irgendwo im Freien hingelegt. Wer ihn findet, freut sich, macht die Übung, nimmt den Stein mit, um ihn an einer anderen Stelle wieder hinzulegen, macht ein Foto davon und postet es auf der Bewegungssteine-Facebookseite. So entsteht weltweite Vernetzung und viele Menschen motiviert es rauszugehen um sich zu bewegen. Es fördert die Kreativität, Achtsamkeit, den Bewegungsspaß, bringt Freude sowie Motivation und kann coronakonform oder in der Gruppe gemacht werden. Mittlerweile sind viele Tausende dieser „Bewegungsmotivatoren für die Hosentasche“ in der Natur zu finden. Dabei kann jeder, ganz egal wo er auch wohnt, kostenfrei und vereinsunabhängig mitmachen. Zudem gibt es auch größere Bewegungssteine, die wie ein Trimm-dich-Pfad fest am Ort bleiben. Mehrere dieser Aktivpfade wurden seither gemeinsam mit Schulen, Senioreneinrichtungen, Kommunen, Vereinen und anderen Partnern erstellt. Einige Parcours sind mit entsprechenden Übungen versehen, die zur Vorbereitung auf das Sportabzeichen genutzt werden können. Dazu haben wir auch einen Trainingsplaner gestaltet, der kostenfrei für jeden im Netz runtergeladen werden kann. Nach individueller Terminabstimmung kann dann das Sportabzeichen z.B. in unserem Sportabzeichen-Treff abgelegt werden. Bei einem inklusiven Sportabzeichen-Aktionstag des TV Cochem Lauftreff in diesem Jahr konnten generationenübergreifend 40 Sportabzeichenabsolventen ausgezeichnet werden. Darunter auch 6 Teilnehmer mit Handicap. Die mit 77 Jahren älteste Teilnehmerin, hat nach überstandener Krebserkrankung erstmals an einem Sportabzeichentag teilgenommen und auf Anhieb das Sportabzeichen in Gold geschafft. Sie hat über die Bewegungssteine wieder in die Bewegung gefunden und seither rund 5.000 kleine Bewegungsmotivatoren gestaltet und ist dabei täglich draußen in der Natur unterwegs. Wir bieten generationenübergreifend eine gesundheitsorientierte Bewegung für jeden und nehmen alle Menschen mit – egal welcher Herkunft und egal ob mit oder ohne Handicap. Für uns im TV Cochem ist es ein Herzensanliegen, die breite Öffentlichkeit für den weltweiten Bewegungsmangel zu sensibilisieren und aktiv dagegen anzukämpfen.
Der SWR hat auch ein tolles Video dazu gedreht und in einem Beitrag in SWR Sport RLP darüber berichtet. Der Bericht ist in der ARD Mediathek unter folgendem Link abrufbar: https://www.ardmediathek.de/video/swr-sport-in-rheinland-pfalz/von-der-steinesammlerin-zur-sportheldin-doris-collitz-ebel/swr-rp/Y3JpZDovL3N3ci5kZS9hZXgvbzE1ODQ1MjU/